Survival International

Stoppe den 30 %-Plan

A Baka woman and child walk through lush forest.
© Kate Eshelby /Survival

Auf der nächsten Konferenz der Biodiversitätskonvention (CBD) werden sich die Staats- und Regierungschef*innen wahrscheinlich auf einen Plan einigen, der vorsieht, bis 2030 30 % der Fläche der Erde in „Naturschutzgebiete“ umzuwandeln.

Große Naturschutz-NGOs behaupten, dass dies den Klimawandel abschwächen, den Verlust von Wildtieren verringern, die biologische Vielfalt verbessern und so unsere Umwelt retten wird. Sie liegen falsch.

Schutzgebiete werden unseren Planeten nicht retten. Im Gegenteil, sie werden das menschliche Leid vergrößern und die Zerstörung der Gebiete, die sie zu schützen vorgeben, beschleunigen – weil der lokale Widerstand gegen sie wächst.

Es wird der größte Landraub der Geschichte sein und Hunderte Millionen Menschen in landlose Armut stürzen.

Hilf uns, die große grüne Lüge zu stoppen. Bitte schreibe an die Verhandlungsführer*innen, die das Schicksal von Millionen von Menschen in ihren Händen halten.

Verpasse nicht deine nächste Chance, dich mit indigenen Völkern weltweit zu solidarisieren.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist Survival International Deutschland e.V.. Du kannst entscheiden, wann und wie du von uns kontaktiert wirst und du kannst dich jederzeit über den Link am Ende unserer E-Mails von unserem Newsletter abmelden. Weitere Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten findest du hier. Oder melde dich bei uns unter [email protected]rnational.de oder +49(0)30/72293108.